116117: Hilfe bei der Vergabe von Terminen

10.06.2020 |

Wegen steigender Anruferzahlen beim Patientenservice 116117, kann es derzeit zu langen Wartezeiten bei der Terminvergabe kommen. Um die Erreichbarkeit zu erhöhen, können Anrufer situationsbedingt auch über den Auswahlpunkt „medizinische Beschwerden“ einen Termin vereinbaren.

Die KV Bremen rät Anrufern, die lange in der Warteschleife hängen:

  • Das aktuelle Gespräch abzubrechen,
  • erneut die 116117 zu wählen
  • und die 1 für „medizinische Beschwerden“ auszuwählen.

So können die Kapazitäten kurzzeitig erhöht und die Wartezeiten verkürzt werden. Die KV Bremen weist darauf hin, dass es sich hierbei um eine vorübergehende Lösung handelt.

Unter der der kostenfreien Rufnummer 116117 erreichen Menschen den Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigungen. Bei akuten Beschwerden nehmen medizinisch geschulte Mitarbeiter eine medizinische Ersteinschätzung vor und leiten außerhalb der regulären Sprechzeiten das Anliegen bei Bedarf an einen Bereitschaftsarzt weiter. Falls nötig kommt ein Arzt zum Hausbesuch. Als weitere Serviceleitung können über die 116117 auch Termine bei Haus- und Fachärzten sowie Psychotherapeuten vereinbart werden.
 

TSS
116117