15-Euro-Zuschlag für PCR-Abstriche

28.10.2020 |

Die KV Bremen wird Ärzten, die PCR-Abstriche bei symptomatischen Patienten und bei Nutzern der Corona-Warn-App vornehmen, einen Zuschlag von 15 Euro auszahlen. Das hat die Vertreterversammlung am 27. Oktober einstimmig beschlossen.

Der Zuschlag wird auf die GOP 02402 gewährt, die von niedergelassenen Haus- und Fachärzten angesetzt werden kann. Über die GOP 02402 können PCR-Abstriche von symptomatischen Patienten (seit 1. Oktober 2020) sowie von Patienten, die mit einer Warnmeldung durch die Corona-Warn-App in die Praxen kommen (seit 1. Juli 2020), abgerechnet werden. Der Zuschlag in Höhe von 15 Euro wird rückwirkend gewährt und automatisch durch die KV zugesetzt. Die Regelung gilt zunächst bis Jahresende.

Mit dem Bonus will die KV Bremen den besonderen Aufwand und das höhere Risiko der niedergelassenen Haus- und Fachärzte anerkennen.