Einen Euro für jeden eArztbrief über KV-Connect

30.03.2017 |

Die KV Bremen fördert den Versand von eArztbriefen via KV-Connect mit einem Euro. Im Unterschied zu der bundesweiten EBM-Regelung ist diese Förderung nicht an den Heilberufeausweis (elektronische Signatur) gekoppelt, so dass ab dem 1. April alle Ärzte und Psychotherapeuten in Bremen und Bremerhaven profitieren, die Briefe elektronisch über KV-Connect versenden.

Zu diesem Zweck ist eine neue regionale GOP 99600 eingeführt worden, die unquotiert ausbezahlt wird. Mit 1,00 Euro ist die GOP höher dotiert als die Pauschale für einen Standardbrief im EBM. Der elektronische Versand ersetzt den Postversand. Deshalb kann die GOP 99600 am Behandlungstag natürlich nicht neben den klassischen Versandpauschalen des Kapitels 40.4 EBM abgerechnet werden.

Mit der Förderung reagiert die KV Bremen auf die seit dem 1. Januar 2017 eingeführte Förderung des eArztbriefes im EBM. Diese setzt allerdings den Heilberufeausweis zur elektronischen Signatur voraus. Weil der Heilberufeausweis noch nicht flächendeckend verteilt ist, will die KV Bremen einen neuen Anreiz setzen.

Die Förderung ist Bestandteil des Honorarvertrags für 2017.