FAQ Praxis-EDV

Was andere wissen wollten, ist vielleicht auch für Sie interessant. In dieser Rubrik beantworten wir Fragen, die den Beratern der KV Bremen gestellt wurden.

Abrechnung | Archivierung Berichtspflicht Datenschutz DMP | EDV Flüchtlinge
Fortbildung | Labor | Urlaubsvertretung Psychotherapie RLV Verordnung Zulassung
 
 
Anbieterwechsel
Ich bin mit meiner Praxissoftware unzufrieden. Was muss ich bei einem Wechsel beachten?
Lesen Sie dazu unseren Praxistipp

"Mut zum Wechsel: Wenn es mit der Praxissoftware nicht mehr passt"

eGK
Wir hatten neulich einen Patienten mit der neuen eGK in der Praxis. Obwohl ein entsprechendes Lesegerät vorhanden ist, konnte die Karte nicht eingelesen werden. Woran liegt das und was ist zu tun?
Diese Rückmeldung bekommen wir leider häufiger. Es ist wohl so, dass hier ein Softwarefehler vorliegt. Mit dem nächsten Update wird der Fehler behoben. Vielleicht kann Ihr Anbieter schon vorher Abhilfe schaffen. Da müssen Sie leider selbst  nachfragen. Bis der Fehler behoben ist, können Sie das Ersatzverfahren anwenden. Folgende Angaben sind durch ihre Sprechstundenhilfe manuell zu erfassen: Bezeichnung der Krankenkasse, Name und Geburtsdatum des Versicherten, Versichertenstatus, Postleitzahl des Wohnortes und die Krankenversichertennummer. Der Patient hat durch seine Unterschrift auf dem  Abrechnungsschein (Muster 5) zu bestätigen, dass er gesetzlich krankenversichert ist. Das Ersatzverfahren kann allerdings nur dann zum Einsatz kommen, wenn entweder die  Versichertenkarte oder das Lesegerät defekt ist. Das heißt: Ohne eGK-Terminal kein  Ersatzverfahren bei Versicherten mit eGK.
KV-SafeNet
Im Deutschen Ärzteblatt
war ein Flyer beigelegt,
der KV-SafeNet zum
Thema hat. Darin wurde
ein neuer Kommunikationsdienst,
KV-Connect,
beschrieben. Muss ich
jetzt irgendetwas tun?
Nein. Für die niedergerlassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bremen und Bremerhaven hat dieser Flyer keine Relevanz. Er dient dazu, KV-SafeNet zu bewerben. Im KV-Bereich Bremen sind bereits heute nahezu 100 Prozent aller Niedergelassenen ans KV-SafeNet angeschlossen. Zu KV-Connect: Dabei handelt es sich um eine  Kommunikationsstruktur innerhalb des  KV-SafeNets, die bis 2018 die Telematik- Plattform D2D (doctor to doctor) ablösen soll. Mittels KV-Connect ist unter anderem die 1-Click-Abrechnung möglich. Über die Fragen ab wann ein Umstieg sinnvoll ist und wie er vollzogen wird, informiert die KV Bremen zu gegebener Zeit. Wer bereits jetzt auf  KV-Connect umsteigen will, dem helfen die EDV-Berater der KV Bremen gerne weiter.

Netzwerkfehler
Mein Browser meldet Netzwerkfehler beim Online-Portal der KV Bremen. Was ist schiefgelaufen?

Mit dem Ende 2013 ist die zweijährige Übergangsphase der Umstellung auf SafeNet
Version 3 abgeschlossen. Meistens wird dies durch den Provider ohne Zutun erledigt.  Manchmal sind jedoch am Praxiscomputer Änderungen vorzunehmen. Der Provider kann bei der Box helfen, beim PC auch die  Mitarbeiter der EDV-Abteilung der KV Bremen. Die Adresse des Abrechnungsportals lautet jetzt: 188.144.0.163 (wird im Browser eingegeben). Die Adresse des D2D-Servers
ist: 188.144.10.191 (in der D2DD2.ini einzugeben).
WLAN
Was ist beim Einsatz von WLAN in der Praxis zu beachten?
Vermeiden Sie es, Wireless-Local-Area-Network (WLAN) in der Praxis einzusetzen. Falls es dennoch notwendig sein sollte, darf WLAN nur mit Verschlüsselung betrieben werden, die dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Dies ist derzeit eine Absicherung über WPA2.