Frist für die Aktualisierung der Fachkunde Strahlenschutz verlängert

26.10.2020 |

Die Bremer Aufsichtsbehörde hatte nach Maßgabe des BMG bereits im April festgelegt, dass alle im Zeitraum 1. März bis 30. Juni 2020 ablaufenden Aktualisierungsfristen ohne weitere Prüfung als eingehalten gelten, wenn die Kursteilnahme danach zum nächstmöglichen, beim Kursveranstalter, verfügbaren Termin erfolgt. Diese Frist hat die Behörde nun noch einmal bis 31. Dezember 2020 verlängert.

Ärztinnen und Ärzte, die eigenverantwortlich Röntgenstrahlen am Menschen anwenden oder die dafür rechtfertigende Indikation stellen, benötigen einen Nachweis der Fachkunde im Strahlenschutz. Diese muss normalerweise tagesgenau alle fünf Jahre durch die erfolgreiche Teilnahme an einem hierfür anerkannten Kurs aktualisiert werden. Da 2020 viele Fortbildungen ausfielen oder nun nur begrenzt Teilnehmer zulassen, konnten noch nicht alle den Nachweis fristgemäß erbringen.