Geburtsbetreuung wird besser vergütet

04.03.2019 |

Rückwirkend zum 1. Januar 2019 ist die Bewertung für die GOP 08411 (Betreuung und Leitung einer Geburt) bei ambulanten und belegärztlichen Geburten erhöht worden.

Bei ambulanten Geburten wird die GOP 08411 nun mit 301,63 Euro (2.787 Punkten) bewertet, das sind 81,93 Euro (757 Punkte) mehr als zuvor. Bei belegärztlichen Geburten wird die GOP 08411 mit 358,01 Euro (3.308 Punkten) bewertet, das sind 97,30 Euro (899 Punkte) mehr als zuvor. Zusätzlich werden die belegärztlichen Leistungen nach GOP 08410 bis 08416 mit einem Faktor 1,1869 bewertet. Dies wird in der neu aufgenommenen Präambel im Abschnitt 8.4 im EBM geregelt.

Der Hintergrund der höheren Bewertung für Geburten sind die gestiegenen Haftpflichtprämien in der Geburtshilfe. Außerdem soll gefördert werden, dass die Zahl der ärztlichen Geburtshelfer nicht weiter sinkt und belegärztliche Geburtsstationen erhalten bleiben.