hkk kündigt Vertrag zur Abrechnung der U10, U11 und J2

17.04.2019 |

Die Handelskrankenkasse hkk hat den Vertrag über die Durchführung und Abrechnung zusätzlicher Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche (U10,U11 und J2) zum 31. März 2019 gegenüber der KV Bremen gekündigt.

Ab dem 1. April 2019 erbrachte Leistungen (GOP 99213-99215) können daher nicht mehr über die KV Bremen abgerechnet werden.