Honorareckdaten für 2019 liegen vor

18.10.2018 |

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben sich über die Eckdaten zur Honoraranpassung für 2019 geeinigt. Der Orientierungspunktwert steigt ab 1. Januar 2019 um 1,58 Prozent auf 10,8226 Cent.

Auch die regionalen Morbiditätsraten wurden festgelegt. Für Bremen beträgt die diagnosebezogene Veränderung +0,99 Prozent und die Demographierate -0,30 Prozent. Zusätzliche Kosten für Hygienemaßnahmen, Datenschutz und Maßnahmen zur Digitalisierung wurden grundsätzlich anerkannt. Hierzu bedarf es weitere Berechnungen und Verhandlungen auf der Bundesebene.

Die regionalen Verhandlungen für Bremen haben auf der Basis dieser Eckdaten bereits begonnen. Wir werden berichten, sobald die Ergebnisse vorliegen.