Kein Gutachterverfahren mehr für Gruppentherapie

09.12.2019 |

Das Gutachterverfahren für die Gruppentherapie nach der Psychotherapie-Richtlinie entfällt ab sofort. Die entsprechende Regelung im Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung ist am 23. November in Kraft getreten.

Der Gesetzgeber will damit ambulante Psychotherapien in Form von Gruppentherapie, die derzeit nur in geringem Umfang durchgeführt werden, fördern.

Da die Regelung unmittelbar wirkt, konnte eine Anpassung der Psychotherapie-Richtlinie und -Vereinbarung bisher nicht vorgenommen werden.

Anträge auf Kombinationsbehandlungen aus Einzel- und Gruppentherapie sind durch die Gesetzesänderung nicht betroffen.

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) soll bis Ende 2020 weitere Maßnahmen zur Förderung der Gruppentherapie und zur Vereinfachung des Gutachterverfahrens festlegen. Sobald Einzelheiten bekannt sind, werden wir Sie informieren.