KV-Förderpaket erweitert: 60.000 Euro Investitionszuschuss

15.06.2016 |

Die KV Bremen erweitert ihr Förderpaket zur Niederlassung um einen Investitionszuschuss in Höhe von maximal 60.000 Euro. Das hat die Vertreterversammlung auf ihrer Sitzung am 14. Juni einstimmig beschlossen. Insbesondere Neuansiedlungen von Hausärzten in Bremerhaven sollen dadurch angekurbelt werden.

Mit dem Investitionszuschuss reagiert die KV Bremen auch auf vergleichbare Förderprogramme in anderen Bundesländern. „Es ist ein Hase-und-Igel-Lauf um Ärzte und wir wollen nicht abgehängt werden“, begründet KV-Vorstand Dr. Jörg Hermann. Bisher unterstützt die KV Bremen mit einer Umsatzgarantie und einer Erhöhung des Regelleistungsvolumens. Mit der neuen Richtlinie wird das Förderpaket um einen Investitionszuschuss in Höhe von maximal 60.000 Euro erweitert. Der Zuschuss ist an Bedingungen geknüpft. Die KV finanziert das Paket hauptsächlich aus dem Strukturfonds.

Förderpaket
Niederlassung
Niederlassungsförderung
Förderprogramme