KV-Umlage bleibt auch 2017 bei 2,03 Prozent

07.12.2016 |

Die KV-Umlage wird auch 2017 nicht angehoben und liegt nun seit elf Jahren bei 2,03 Prozent. Die Vertreterversammlung hat in der Sitzung am 6. Dezember den Haushaltsplan der KV Bremen für 2017 einstimmig gebilligt. Zuletzt wurde die Verwaltungskostenumlage im Jahr 2006 um 0,03 Prozent angehoben.

Der Haushaltsplan 2017 liegt mit einem Etat von 11,76 Mio. Euro geringfügig (1,6 Prozent) über Vorjahresniveau. Zu Buche schlagen insbesondere eine Umlageerhöhung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sowie Mehrausgaben wegen einer neuen gesetzlichen Regelung für Weiterbildungsassistenten in Höhe von rund 700.000 Euro.