Landesrundschreiben Juni 2015

16.06.2015 |

 

AUS DER KV
  • KV-Hausarztvertrag mit der BARMER GEK startet zum 1. Juli 2015
  • Kleinanzeigen im Landesrundschreiben: Kostenlos für KV-Mitglieder
  • Darum ist die Wirkstoffprüfung besser als gedacht
  • Nachrichten aus Bremerhaven, Bremen, Berlin und ...
IM BLICK
  • Serie: Vom Kassenbeitrag zur Ärztevergütung - Fremdkassenzahlungsausgleich
  • Ärzte-Migration in großem Stil: Immer mehr gehen, immer mehr kommen
  • Ausländische Kollegen mit offenen Armen empfangen und qualifizieren
IN PRAXIS
  • Das Labor-Missverständnis: Jede Fachgruppe darf beauftragen
  • Meldepflicht ans Krebsregister: Die neuen Regeln im Überblick
  • Weitsicht ist gefordert: Einweisung ins Krankenhaus wird aufwendiger
  • Stress vermeiden! Das sind die häufigsten Fehler, die nicht sein müssen
  • DMP-Schulungen als Abtörner? Der Arzt ist als Motivator gefragt
  • Sie fragen ― Wir antworten
IN KÜRZE
  • Abgabe der Endabrechnung 2/2015
  • Augenhintergrund bei Diabetikern: Diagnose anschreiben!
  • Auslandsversicherte Patienten – unverzüglich der Krankenkasse melden
  • Honorarverteilungsmaßstab geändert: Sehschule wird künftig aus Bereitstellungsvolumen vergütet
  • Sicherheitslanzetten nicht auf Kassenrezept verordnen
  • HPV-Impfung ist ab einem Alter von neun Jahren Kassenleistung
  • Schnellübersicht auf neuesten Stand gebracht
  • Grippesaison: Vaxigrip und Influvac sind Impfstoff für 2015/16
  • Ernährungstherapie: AOK und hkk honorieren Rezepte
  • Bremer Modell zum Überleitungsmanagement: Vorlagen für Berichte stehen zum Download bereit
  • Bürgertelefon entlastet Bremer Ärzte bei nicht-medizinischen Fragen
  • KV Bremen stellt Versand von Mitgliederinformationen per Fax ein

 

LRS
Landesrundschreiben
Mitgliedermagazin