Mammographie- Screening: Aufklärungsgespräch jetzt im EBM

19.10.2016 |

Für das Aufklärungsgespräch im Rahmen des Mammographie-Screenings wird zum 1. Oktober 2016 eine neue GOP 01751 in den EBM aufgenommen (Abschnitt 1.7.3.).
 
Die GOP 01751 kann je vollendete 5 Minuten bis zu dreimal im Krankheitsfall berechnet werden. Die Leistung ist mit 6,23 Euro bewertet und wird außerhalb der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung vergütet. In diesem Zusammenhang wird in der GOP 01750 der obligate Leistungsinhalt „Ergänzende ärztliche Aufklärung“ gestrichen.
 
Die Leistung können der Programmverantwortliche Arzt sowie von ihm beauftragte Ärzte des Mammographie-Screening-Programms abrechnen. Beauftragte Ärzte müssen berechtigt sein, mindestens eine der Gebührenordnungspositionen 01750 bis 01759 abzurechnen.