Neue Zahlungstermine gegen Negativzinsen

23.10.2019 |

Um die Auswirkungen durch Strafzinsen auf die KV Bremen zu minimieren, werden zum Jahreswechsel die Zahlungstermine leicht geändert. Darauf haben sich Vorstand und Vertreterversammlung auf der Sitzung am 22. Oktober verständigt.

Demnach wird die erste Abschlagszahlung für die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bremen und Bremerhaven im Quartal wenige Tage vorgezogen, die Restzahlung etwas später ausbezahlt. Auf diese Weise werden die Tagesgeldeinlagen und damit die Höhe der Strafzinsen für die KV Bremen reduziert. Hintergrund: Die Europäische Zentralbank hatte im September erneut ihren Leitzins gesenkt auf nunmehr minus 0,5 Prozent.

Die konkreten Auszahlungstermine für 2020 wird die KV Bremen in Kürze auf ihrer Homepage und in der Dezember-Ausgabe des Landesrundschreibens veröffentlichen.