Neuerungen im 4. Quartal 2020

23.10.2020 | TSS-Fälle werden anders gekennzeichnet

HA-FA-PT | TSS, Terminservicestelle, PVS

Zum vierten Quartal 2020 werden TSS-Fälle in den Praxisverwaltungssystemen anders gegennzeichnet. Der Vermittlungscode wird nun in das dafür vorgesehene Feld „Vermittlungscode“ (Feldkennung 4114) eingepflegt. In das Feld „Datum der Kontaktaufnahme bei der TSS“ mit der Feldkennung 4115 muss zudem das Datum der ersten Kontaktaufnahme bei der Terminservicestelle angegeben werden.

 

21.10.2020 | Checkliste: So gestalten Sie Ihr Praxisschild

HA-FA-PT | Praxisschild

Eine der am häufigsten gestellten Fragen neuer Mitglieder ist: Was muss auf meinem Praxisschild stehen? Und was kann ich außerdem noch draufschreiben? Hier sind die wichtigsten Bestimmungen für das Land Bremen zusammengefasst.

 

21.10.2020 | Digitalisierung im Gesundheitswesen: Der Fahrplan für die TI-Anwendungen

HA-FA-PT | Praxis-EDV

Immer wieder werden im Zuge der Digitalisierung Fristen gesetzt und verschoben. Viele Fragen rund um die neuen TI-Anwendungen sind offen und die Details der Umsetzung ungeklärt. So sieht derzeit der Fahrplan für die TI-Anwendungen im Gesundheitswesen aus.

 

21.10.2020 | Vertrag „Psychische Erkrankungen“: Positive Bilanz nach einem Jahr Laufzeit

HA-FA-PT | Psychische Erkrankungen, Vertrag

Um Patienten schneller und besser versorgen zu können, haben KV Bremen, AOK Bremen/Bremerhaven und die hkk vor einem Jahr den Vertrag „Psychische Erkrankungen“ und die Online-Plattform „PsychNetz24“ gestartet. Eine Auswertung mit Patientenbefragung zeigt eine positive Bilanz.

 

21.10.2020 | Vierte Abschlagszahlung für 2/2020: Restzahlung im November

HA-FA-PT | Honorar

Die Restzahlung für das Quartal 2/2020 wird nicht zum vorgesehenen Termin am 26. Oktober 2020 überwiesen. Stattdessen zahlt die KV Bremen an diesem Tag eine weitere, vierte Abschlagszahlung an die Praxen aus. Die Höhe dieser Zahlung entspricht zirka zwei Drittel des dritten Abschlags. Grund für die Verzögerung sind die aufwendigen Berechnungen zum Corona-Schutzschirm.

 

16.10.2020 | Geplantes Aussetzen der Einrichtungsbefragung Wundinfektion

FA | sQS-Verfahren, Wundinfektion, Einrichtungsbefragung

Der G-BA beabsichtigt das Aussetzen des Verfahrens QS WI und daraus resultierend entfällt die Dokumentation der Einrichtungsbefragung für das Jahr 2020.

 

15.10.2020 | SDM Veranstaltungen fallen aus

HA | SDM, Shared Decision Making, HZV, Hausarztvertrag, Seminar

Aufgrund der aktuellen Auswirkungen durch das Coronavirus, müssen die Shared Decision Making (SDM)-Präsenzveranstaltungen am 23./24.10.2020 sowie am 06./07.11.2020 in Bremen und Bremerhaven leider entfallen.

 

12.10.2020 | Unfallversicherung: Ärzte können höhere Gebühren abrechnen

HA-FA | Unfallversicherung, Gebührenordnung, UV-GOÄ, Gebührenerhöhung

Die ärztlichen Honorare in der gesetzlichen Unfallversicherung steigen zum 1. Oktober um drei Prozent. Damit wird die vierte und letzte Stufe einer linearen Gebührenerhöhung von insgesamt 18 Prozent umgesetzt.

 

12.10.2020 | Impfstoffe für beruflichen Schutz sind Sprechstundenbedarf

HA-FA | Schutzimpfung, Sprechstundenbedarf

Impfstoffe für Schutzimpfungen bei beruflichen Indikationen (z.B. nach dem Masernschutzgesetz) werden jetzt auch aus dem Sprechstundenbedarf bezogen. Die Impfung selber wird mit der KV Bremen abgerechnet, mit den Krankenkassen wurden dafür entsprechende Impfziffern vereinbart.

 

12.10.2020 | Rhesus-Prophylaxe wird Kassenleistung

FA | Rhesus-Prophylaxe, Schwangerschaft, Mutterschafts-Richtlinie

Die Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors bei Rhesus-negativen Schwangeren mittels nicht-invasivem Pränataltest (NIPT-RhD) wird in die Mutterschafts-Richtlinien (Mu-RL) aufgenommen.

 

12.10.2020 | Fristen ab U6 bleiben weiterhin ausgesetzt

HA-FA | Kinder-Untersuchungen, Kinder-Richtlinie, Toleranzzeiten

Die vorgegebenen Untersuchungszeiträume und Toleranzzeiten der Kinder-Früherkennungsuntersuchungen U6, U7, U7a, U8 sowieso U9 können weiterhin überschritten und abgerechnet werden.

 

12.10.2020 | Fachärzte mit Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie können Soziotherapie abrechnen

FA-PT | Soziotherapie, Psychotherapie, Verordnung, Zusatz-Weiterbildung

Ab 1. Oktober 2020 können auch Fachärzte mit der Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie die Erst- und Folgeverordnung einer Soziotherapie über die GOP 30810 und GOP 30811 abrechnen.

 

12.10.2020 | Vakuumversiegelungstherapie von Wunden in den EBM aufgenommen

HA-FA | EBM, Wundverschluss, Wunden, ambulant

Die Vakuumversiegelungstherapie von Wunden können Ärzte ab 1. Oktober auch in der ambulanten Versorgung abrechnen

 

12.10.2020 | Praxisassistenten auch bei Kontakt im Vorquartal abrechenbar

HA-FA | Nichtärztliche Praxisassistenten, NäPA, EBM

Ab dem 1. Oktober 2020 ist es möglich, die Besuche durch nichtärztliche Praxisassistenten auch dann zu berechnen, wenn im Vorquartal ein persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt oder ein Arzt-Patienten-Kontakt im Rahmen einer Videosprechstunde stattgefunden hat.

 

12.10.2020 | Portokosten für Arztbriefe vorerst nicht begrenzt

HA-FA-PT | Porto, Höchstwerte, Arztbriefe

Versandkosten für Arztbriefe werden vorerst weiterhin ohne Limit erstattet. Die zum 1. Juli eingeführten Höchstwerte für die neuen Kostenpauschalen 40110 (Brief) und 40111 (Fax) werden bis zum 30. September 2021 ausgesetzt.

 

12.10.2020 | Neue Zusatzpauschale für Siponimod-Behandlung

FA | Multiple Sklerose, Neurologie, Nervenheilkunde

Ab dem 1. Oktober 2020 kann für die Beobachtung und Betreuung eines Patienten für die Dauer von mehr als sechs Stunden bei oraler Gabe von Siponimod die GOP 01517 berechnet werden.

 

12.10.2020 | Bei Kindern ohne eGK gilt Ersatzverfahren

HA-FA-PT | Ersatzverfahren, Früherkennung

Früherkennungsuntersuchungen sowie kurative Leistungen können ab dem 1. Oktober 2020 bei Kindern ohne elektronische Gesundheitskarte (eGK) jeweils bis zum vollendeten dritten Lebensmonat über das Ersatzverfahren abgerechnet werden.

 

12.10.2020 | Behandlung mit Depotpräparat bis Ende 2020 verlängert

HA-FA | Substitutionsbehandlung, Opioide, Depotpräparat

Für die Behandlung von Opioidabhängigen mit einem Depotpräparat wird die zum April neu aufgenommene GOP 01953 bis zum 31. Dezember 2020 verlängert.

 

12.10.2020 | Arbeitsunfähigkeit auch per Video feststellbar

HA-FA | AU, Videosprechstunde

Die Arbeitsunfähigkeit (AU) kann ab sofort auch per Video festgestellt werden. Das Verfahren ist aber an Bedingungen geknüpft. Der Patient muss aus früherer Behandlung persönlich bekannt sein, außerdem muss die Erkrankung aus ärztlicher Sicht  in einer Videosprechstunde untersuchbar sein. Die Feststellung der AU per Video ist somit für Patienten kein selbstverständlicher Anspruch.

 

12.10.2020 | Neue Leistungen für Telekonsilien

HA-FA-PT | Telekonsilium, telekonsiliarische Beurteilung, Videokonsilium

Ab dem 1. Oktober 2020 können die GOP 01670, 01671 und 01672 zur Etablierung von Telekonsilien von allen Facharztgruppen in der vertragsärztlichen und sektorenübergreifenden Versorgung berechnet werden. Diese Leistungen werden extrabudgetär vergütet.

 

12.10.2020 | Test auf DPD-Mangel wird Kassenleistung

FA | Dihydropyrimidin-Dehydrogenase, Metabolisierungsstatus

Die Testung auf einen Mangel des Enzyms Dihydropyrimidin-Dehydrogenase ist ab 1. Oktober Kassenleistung. Für die Untersuchung des Metabolisierungsstatus des Enzyms Dihydropyrimidin-Dehydrogenase (DPD) im Zusammenhang mit der Gabe von fluorouracilhaltigen Arzneimitteln wird dafür eine neue GOP 32867 in den EBM aufgenommen.

 

12.10.2020 | Verlängerung der Ausnahmeregelung für Schulungen in den Diabetes-DMP während der Corona-Pandemie

HA-FA | Ausnahmeregelung, Corona-Pandemie, Diabetes-DMP-Schulungen,

Während der Corona-Pandemie sind bei den DMP-Diabetes-Typen Diabetes mellitus Typ 1 und Diabetes mellitus Typ 2  DMP-Schulungen im Ausnahmefall per Videokonferenz zulässig. Diese Ausnahmeregelung ist jetzt bis zum 31. Dezember 2020 verlängert worden.

 

09.10.2020 | Therapeutisches Gespräch GOP 01952 per Video im Rahmen der Substitutionsbehandlung

HA-FA-PT | Videosprechstunde, Substitutionsbehandlung, Therapiegespräch, Substitute

Ab dem 1. Oktober 2020 kennzeichnen Ärzte, die die Videosprechstunde durchführen, die GOP 01952 mit dem Suffix „W“ (01952W).

 

30.09.2020 | eDokus im Programm zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs sind ab 1. Oktober Pflicht

FA | Gebärmutterhalskrebs, Krebsfrüherkennungs-Richtlinie, Koloskopie, Zytologie

Ab dem 1. Oktober 2020 sind Ärzte verpflichtet, Untersuchungen, die im Zusammenhang mit dem Programm zur organisierten Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs stehen, elektronisch zu erfassen und an die Datenannahmestelle der KV Bremen, mittels eines im Praxisverwaltungssystem (PVS) einzurichtenden Dokumentationsmoduls, quartalsweise verschlüsselt zu übermitteln. Praxen wenden Sie sich hinsichtlich des erforderlichen Dokumentationsmoduls an Ihren PVS-Anbieter.

 

30.09.2020 | eDokus im Programm zur Früherkennung von Darmkrebs sind ab 1. Oktober Pflicht

FA | Darmkrebs, Krebsfrüherkennungs-Richtlinie, Koloskopie

Ab dem 1. Oktober 2020 sind Ärzte verpflichtet, Untersuchungen, die im Zusammenhang mit dem Programm zur organisierten Früherkennung von Darmkrebs stehen, elektronisch zu erfassen und an die Datenannahmestelle der KV Bremen, mittels eines im Praxisverwaltungssystem (PVS) einzurichtenden Dokumentationsmoduls, quartalsweise verschlüsselt zu übermitteln. Praxen wenden Sie sich hinsichtlich des erforderlichen Dokumentationsmoduls an Ihren PVS-Anbieter.
 

Nichtärztliche Praxisassistenten
NäPa
EBM