Neugeborenen-Screening wird erweitert

17.07.2019 |

Zum 1. Juli 2019 wurde die Bewertung der GOP 01724 von 147 Punkten (16,85 Euro) auf 221 Punkte (23,55 Euro) für das erweiterte Neugeborenen-Screening angehoben. Neu ist die Polymerase Kettenreaktion (PCR) zur Untersuchung auf schwere kombinierte Immundefekte (SCID).

In der Kinder-Richtlinie wurde bereits die Früherkennungsuntersuchung auf schwere kombinierte Immundefekte (Severe combined Immunodeficiency, SCID) als 14. Zielerkrankung im erweiterten Neugeborenen-Screening aufgenommen.

Durch die Bestimmung von T-Zell-Rezeptor-Exzisionskreisen mittels PCR aus Filterkartenblut können Kinder mit schwer kombinierten Immundefekten identifiziert werden.