Neues aus der KV

Bremen führt als erstes Bundesland zum 1. August 2017 die qualifizierte Leichenschau ein. Danach muss jetzt jeder Verstorbene von einem speziell ausgebildeten Rechtsmediziner untersucht werden.
24 Juli 2017
Was hat sich zum 1. Juli 2017 für Vertragsärzte und -psychotherapeuten geändert? Einige wichtige Neuerungen haben wir zusammengetragen.
20 Juli 2017
Für Patienten, die im Ausland krankenversichert sind und während ihres Aufenthaltes hier erkranken, gibt es unterschiedliche Abrechnungsmodalitäten. Das macht den Praxisalltag nicht gerade leichter. Deshalb haben wird die wichtigsten Fakten zusammengestellt.
20 Juli 2017
Die neu eingeführten Leistungen Psychotherapeutische Sprechstunde (GOP 35151) und Akutbehandlung (GOP 35152) werden rückwirkend zum 1. April besser honoriert. Damit wird das Niveau der Richtlinien-Psychotherapien erreicht.
20 Juli 2017
Nichtärztliche Praxisassistenten (NäPA) in Facharztpraxen können ab dem 1. Juli 2017 auch Hausbesuche vornehmen. Bislang war deren Tätigkeit auf Besuche in Heimen beschränkt.
20 Juli 2017
Zum 1. Juli 2017 gibt es etwas mehr Honorar für die Früherkennungsuntersuchungen U3 bis U9 und der J1 sowie die Gesundheitsuntersuchung bei Erwachsenen. Außerdem wird ein Formular zur Empfehlung von Präventionsleistungen (Muster 36) eingeführt.
20 Juli 2017
Der Kreis der MRSA-Risikopatienten, die nach einem Klinikaufenthalt ambulant auf den Keim getestet und behandelt werden können, ist erweitert worden.
20 Juli 2017
Für das Screening auf kritische angeborene Herzfehler mittels Pulsoxymetrie, das in die Kinder-Richtlinie aufgenommen wurde, wurden zum 1. Juli 2017 zwei neue GOP 01702 und 01703 in den EBM aufgenommen. Beide Leistungen werden extrabudgetär vergütet.
12 Juli 2017
Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten dürfen ab sofort Krankenhausbehandlungen und Krankenbeförderungen verordnen.
12 Juli 2017
Für das 2. Halbjahr 2017 beträgt die Laborquote weiterhin 91,58 Prozent.
12 Juli 2017
Die Abrechnung geschlechtsspezifischer GOP bei Personen mit Inter- oder Transsexualität wurde präzisiert.
12 Juli 2017
Die DAK-Gesundheit besteht teilweise auf eine Genehmigung der Verordnungen außerhalb des Regelfalles.
12 Juli 2017
Bei entsprechender Indikation können Patienten ab sofort zur Verordnung von Heilmitteln wie z.B. Logopädie an den Zahnarzt verwiesen werden. Möglich macht dies eine eigene Heilmittel-Richtlinie für Zahnärzte, die zum 1. Juli 2017 bundesweit in Kraft getreten ist.
12 Juli 2017
Der Medikationscheck im Rahmen des Hausarztvertrages der Knappschaft wird ab dem 1. Juli 2017 vereinfacht
12 Juli 2017
Zur Einschreibung von Versicherten in die DMP Diabetes Typ 1 und Typ 2 sowie COPD gibt es ab dem 1. Juli 2017 neue Vordrucke.
12 Juli 2017
Zum 1. Juli wird die Dokumentationssoftware für die DMP Diabetes mellitus Typ 2 und Typ 1 geändert. Anlass ist eine Aktualisierung des DMP Diabetes mellitus Typ 2 durch den Gemeinsamen Bundesausschuss.
12 Juli 2017
Wir suchen Medizinische Fachangestellte für unsere Bereitschaftsdienste
11 Juli 2017
Am 1. Januar 2018 beginnt die neue Amtszeit für die Zulassungsausschüsse. Gesucht werden Mitglieder und Stellvertreter für die Gremienarbeit.
10 Juli 2017
Nachzubesetzende Vertragspsychotherapeutensitze in Bremen
03 Juli 2017
Zum 1. Januar 2018 suchen wir zur Unterstützung unserer Qualitätssicherungskommission Dialyse ein neues Mitglied. Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, sich durch Ihre Bewerbung in diesem Gremium zu engagieren.
21 Juni 2017
Die Teilnahme am KV Bereitschaftsdienst ist eine vertragsärztliche Pflicht. Deshalb hat die Vertreterversammlung der KV Bremen auf ihrer Sitzung am 13. Juni 2017 Befreiungsgründe auf ein Minimum begrenzt. Künftig werden Ärzte aller Fachgruppen unabhängig von ihrem Spezialisierungsgrad zu den Diensten herangezogen.
15 Juni 2017
Die KV Bremen begrenzt die Höhe der BAG-Zuschläge auf maximal zehn Prozent. Die Vertreterversammlung hat auf ihrer Sitzung am 13. Juni 2017 einstimmig eine entsprechende Änderung des Honorarverteilungsmaßstabes (HVM) beschlossen.
15 Juni 2017
Bei der Bereinigung von Leistungen aus der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) will die KV Bremen die teilnehmenden Ärzte zur Kasse bitten. Die Vertreterversammlung hat auf ihrer Sitzung am 13. Juni 2017 einstimmig eine entsprechende Änderung des Honorarverteilungsmaßstabes (HVM) beschlossen.
15 Juni 2017
Der Vorstand der KV Bremen erhält für das abgelaufene Jahr 2016 eine erfolgsabhängige Vergütung in Höhe von 18.700 Euro. Die Vertreterversammlung bewertete auf ihrer Sitzung am 13. Juni die vereinbarten Ziele als überwiegend erfüllt.
15 Juni 2017
Psychotherapeuten erhalten für Gruppentherapien ab Juli mehr Honorar. Außerdem wird das gesamte Kapitel für die antragspflichtigen Leistungen umgekrempelt. Es gelten neue GOP. Einen Überblick finden Sie hier.
08 Juni 2017
Es ist eine Mitteilung, die viele aufgeschreckt hat: Ab Juli werden auch Ärzte zum Bereitschaftsdienst in Bremen-Stadt eingeteilt, die bisher „verschont“ blieben. Damit endet eine fast zehn Jahre andauernde Bremensie, wonach die Dienste von freiwillig tätigen Ärzten gestemmt wurden.
08 Juni 2017
Vom Papier auf den Monitor: Das Bremer Arzneimittelregister (BAR) ist seit Anfang diesen Jahres auch in vielen Praxisverwaltungssystemen integriert. Damit können nun auch Fachärzte ihr Verordnungsverhalten bequem und schnell mit den evidenzbasierten Kriterien des BAR abgleichen.
08 Juni 2017
Der Umgang mit Patienten aus dem europäischen Ausland (Europäische Krankenversichertenkarte) wird etwas entbürokratisiert: Zum 1. Juli entfällt das Muster 80 (Dokumentation des Behandlungsanspruchs) ersatzlos.
08 Juni 2017
Krankenkassen und die KV Bremen haben eine Arzneimittel-Vereinbarung für 2017 abgeschlossen. Die Vereinbarung nennt u.a. wieder die vorgegebenen Leitsubstanzen.
08 Juni 2017
Es ist die größte Strukturreform seit der Einführung des Psychotherapeutengesetzes im Jahr 1999. Zum 1. April 2017 arbeiten niedergelassene Psychotherapeuten in einer neuen Welt.
07 Juni 2017

Seiten