Neues aus der KV

Die KV Bremen hat auf einer Sammelseite für Praxen relevante Fakten und Handlungsempfehlungen zum Coronavirus zusammengetragen. Halten Sie sich auf dem Laufenden!
13 Juli 2020
Derzeit kommt es zu Störungen beim Faxempfang in der KV Bremen. Die KV arbeitet daran, den Mangel zu beseitigen und empfiehlt Praxen, alternativ Dokumente per E-Mail zu versenden.
09 Juli 2020
Mitglieder und Stellvertreter für den Landesausschuss und den Erweiterten Landesausschuss gesucht.
09 Juli 2020
Das KVHB-Vertragsportal ist zum 1. Juli gestartet. Erste Anregungen von Anwendern sind bereits umgesetzt. Mitarbeiter der KV Bremen helfen bei Problemen und sind für Anregungen dankbar.
09 Juli 2020
Zum 1. Juli 2020 geht das KVHB-Vertragsportal an den Start. Wir beginnen zunächst mit der Einbindung der Daten zu den Hausarztverträgen im Land Bremen. Die Erweiterung um weitere im Land Bremen geschlossene Selektivverträge ist vorgesehen und erfolgt schrittweise.
09 Juli 2020
Endoskopie-Instrumente, für die bislang nur in wiederverwendbarer Form Kostenpauschalen gezahlt wurden, können ab sofort auch als Einwegprodukte abgerechnet werden.
08 Juli 2020
Die KV Bremen nimmt ab dem 13. Juli wieder Akten und Datenträger zur rechtskonformen Entsorgung entgegen. Allerdings ist für diesen kostenlosen Service für Mitglieder eine Terminvereinbarung zwingend erforderlich.
03 Juli 2020
Beim Mammographie-Screening-Programm treten zum 1. Juni 2020 rückwirkend einige Änderungen in Kraft.
03 Juli 2020
Werden Bezugspersonen mit in die Akutbehandlung von Kindern und Jugendlichen sowie von Menschen mit geistiger Behinderung einbezogen, stehen für die Therapie ab Juli mehr Stunden zur Verfügung. Der Bewertungsausschuss hat jetzt die GOP 35152 im Abschnitt 35.1 des EBM entsprechend angepasst.
01 Juli 2020
Für die Miete von Programmier- und Auslesegeräten kardialer Implantate kann jetzt eine Kostenerstattung abgerechnet werden. Dazu sind die neuen Gebührenordnungspositionen (GOP) 04417 und 13577 in den EBM aufgenommen.
01 Juli 2020
Für den Dokumentationsaufwand zur Qualitätssicherung bei der Nierenersatztherapie bei chronischem Nierenversagen einschließlich Pankreastransplantationen können Vertragsärzte ab 1. Juli einen Zuschlag abrechnen.
01 Juli 2020
Die KV Bremen hat mit der AOK Bremen/Bremerhaven den Vertrag „Netzhautfotografie“ auf Grundlage des §140a SGB V geschlossen. Ziel dieser Vereinbarung ist es, durch gezielte Diagnostik und Therapie ein rechtzeitiges Erkennen von diabetesbedingten Früh- und Spätkomplikationen sowie deren zielgerichtete Verminderung oder zumindest Verzögerung zu erreichen und die Lebensqualität der PatientInnen mit Diabetes zu verbessern.
29 Juni 2020
Bis auf weiteres ist Pneumovax®23 nur eingeschränkt lieferbar. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre Empfehlungen aktuell wieder angepasst.
25 Juni 2020
Die KV Bremen hat einen neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden: Die Vertreterversammlung wählte auf ihrer Sitzung am 23. Juni mit großer Mehrheit Peter Kurt Josenhans.
24 Juni 2020
Der Honorarverteilungsmaßstab der KV Bremen wird rückwirkend zum 1. Januar 2020 um Regelungen zu Ausgleichzahlungen ergänzt. Die Vertreterversammlung hat die Änderungen auf ihrer Sitzung am 23. Juni beschlossen. Damit wird der gesetzliche Corona-Rettungsschirm für Bremen und Bremerhaven scharf gestellt.
24 Juni 2020
Die Vertreterversammlung der KV Bremen appelliert an die Politik, die Leistung der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in der Coronakrise anzuerkennen. „Wir spielen in der Wahrnehmung vieler Politiker keine Rolle. Gesundheitspolitik ist aber mehr als Krankenhaus und Gesundheitsamt“, hob Dr. Stefan Trapp, Vorsitzender der Vertreterversammlung, auf der Sitzung am 23. Juni hervor.
24 Juni 2020
Um flexibler auf Krisen und unvorhersehbare Situationen reagieren zu können, hat die Vertreterversammlung auf ihrer Sitzung am 23. Juni Änderungen ihrer Satzung und Geschäftsordnung beschlossen. Damit sind nun Videokonferenzen und Beschlüsse im schriftlichen Verfahren möglich.
24 Juni 2020
Die Vorstände der KV Bremen erhalten für das abgelaufene Jahr 2019 eine erfolgsabhängige Vergütung in Höhe von 15.300 bzw. 10.600 Euro. Die Vertreterversammlung bewertete auf ihrer Sitzung am 23. Juni die vereinbarten Ziele als überwiegend erfüllt.
24 Juni 2020
Hilfe für die Helfenden: Mit diesem Ziel haben die Psychotherapeutenkammer, die KV Bremen, die BG Ambulanz Bremen sowie der Senatsbereich Gesundheit einen schnelleren Zugang für medizinische und psychosoziale Fachkräfte zu einer psychotherapeutischen Sprechstunde geschaffen.
24 Juni 2020
Die systemische Therapie für Erwachsene ist als neues Verfahren in die Richtlinie über die Durchführung der Psychotherapie aufgenommen, ebenso wie das das Mehrpersonensetting als spezifische Anwendungsform der Systemischen Therapie.
22 Juni 2020
Vor einem operativen Schwangerschaftsabbruch unter medizinischer oder kriminologischer Indikation (GOP 01904) kann jetzt innerhalb eines Quartals auch wieder eine klinische Untersuchung (GOP 01901) durchgeführt werden.
22 Juni 2020
Rückwirkend zum 1. April 2020 wurden die Bewertungen der GOP 04514 (Zusatzpauschale Koloskopie beim Säugling, Kleinkind, Kind oder Jugendlichen) und 04560 (Zusatzpauschale kontinuierliche Betreuung eines chronisch niereninsuffizienten Patienten) wie folgt leicht angehoben:
22 Juni 2020
Ärzte und Psychotherapeuten erhalten für die Behebung der Störung in der Telematikinfrastruktur keine Rechnung. Die gematik hat mit den IT-Dienstleistern ein Verfahren zur Finanzierung abgestimmt, wonach die Praxen sich nicht um die Erstattung der Kosten kümmern müssen.
22 Juni 2020
Welche Regeln gelten in der Coronakrise? Wer bekommt einen Test und wie? Die KV Bremen hat für Praxen in einem Schaubild ein Ablaufplan für verschiedene Konstellationen zusammengetragen.
19 Juni 2020
Praxen müssen Corona-Verdachtsfälle an das zuständige Gesundheitsamt melden. Darauf haben die Gesundheitsbehörde und die Rechtsaufsicht die KV Bremen unter Berufung auf das Infektionsschutzgesetz hingewiesen. Bisherige Absprachen, wonach die Erstmeldung über eine Ambulanz erfolgen kann, sind damit ab sofort hinfällig.
19 Juni 2020
Zum Start der Corona-Warn-App wurden neue Leistungen in den EBM aufgenommen, um den Abstrich und die Laboruntersuchung zu vergüten. Ärzte können sie ab sofort bei Versicherten abrechnen, die nach einem Warnhinweis der App für einen Test in die Praxis kommen.
19 Juni 2020
Mehrere Sonderregelungen im Zuge der Coronakrise werden bis zum 30. September verlängert. Dazu zählen insbesondere die Regelungen zur Videosprechstunde. Nicht verlängert wird die Sonderregelung zur Telefonkonsultation. Auch die Erstattung der Portokosten für Folgeverordnungen und Überweisungsscheine entfällt.
19 Juni 2020
Die Beratung zum Chlamydien-Screening bei Patientinnen bis zum 25. Lebensjahr kann jetzt von Gynäkologen zusätzlich abgerechnet werden. Dafür wurden zwei neue GOP in den EBM aufgenommen.
18 Juni 2020
Aktuelle Stellenangebote der KV Bremen
16 Juni 2020
Praxen, die von der anhaltenden Störung der Telematikinfrastrultur (TI) betroffen sind, sollten noch vor dem anstehenden Quartalswechsel Kontakt mit ihrem IT-Servicepartner zur Behebung der Störung aufnehmen. So kann geklärt werden, ob das Problem über einen Fernzugriff oder vor Ort behoben werden muss.
15 Juni 2020

Seiten