Frühförderung

Unter Frühförderung versteht man eine Komplexleistung von pädagogischen und therapeutischen Maßnahmen für Kinder bis zum Schulalter. Ziel der Frühförderung ist eine Früherkennung und Prävention von Entwicklungsstörungen, um mögliche Behinderungen zu vermeiden oder zu mildern. In sogenannten Frühförderstellen oder Sozialpädiatrischen Zentren werden heilpädagogisch-psychologische sowie medizinisch-therapeutische Maßnahmen im Sinne einer ganzheitlichen Sichtweise des Kindes und seiner Familie vernetzt.

 

Überweisung zur Begutachtung gemäß Frühförderverordnung BremFrühE (pdf - 519 kB)

Abrechnungsnummer für Kinderärzte: GOP 99185.

Frühförderung
Begutachtung von Kindern und Jugendlichen
SPZ