Plausibilitätsprüfung

Die Plausibilitätsprüfung wird als Teil der sachlich-rechnerischen Prüfung aller vertragsärztlichen Abrechnungen einschließlich der Sachkosten von Amts wegen vorgenommen. Jedes Quartal prüft die Kassenärztliche Vereinigung Bremen bei jedem abrechnenden Arzt oder Psychotherapeuten, ob die eingereichte Honorarabrechnung mit Blick auf den zeitlichen Umfang der erbrachten ärztlichen Leistungen plausibel ist.

Vereinbarung zur Durchführung von Plausibilitätsprüfungen (PDF - 0,06 MB)

Verfahrensordnung der KV Bremen (PDF - 0,06 MB)

Indikatorenliste des Bundeskriminalamtes (PDF - 0,02 MB)

 

Zeitprofile

Geprüft wird der Umfang der pro Tag abgerechneten Leistungen bezogen auf den damit verbundenen Zeitaufwand. Die Basis bilden Zeitprofile pro Tag bzw. pro Quartal.

Quartal 3/2016 (pdf - 935 kB)

Quartal 2/2016 (pdf - 946 kB)

Quartal 1/2016 (pdf - 959 kB)

Quartal 4/2015 (pdf - 1 001 kB)

Quartal 3/2015 (pdf - 999 kB)

Quartal 2/2015 (pdf - 997 kB)

Quartal 1/2015 (pdf - 918 kB)

Quartal 4/2014 (pdf - 896 kB)

Quartal 3/2014 (pdf - 889 kB)

Quartal 2/2014 (pdf - 884 kB)

Quartal 1/2014 (pdf - 945 kB)

Quartal 4/2013 (pdf - 945 kB)

Quartal 3/2013 (pdf - 955 kB)

Quartal 2/2013 (pdf - 1 085 kB)

Quartal 1/2013 (pdf - 1 084 kB)

Quartal 4/2012 (pdf - 1 078 kB)

Quartal 3/2012 (pdf - 1 074 kB)

Quartal 2/2012 (pdf - 1 074 kB)

Quartal 1/2012 (PDF - 1,04 MB)

Plausibilitätsprüfung
Zeitprofile
sachlich-rechnerische Prüfung
Plausibilität