Portokosten für Arztbriefe vorerst nicht begrenzt

12.10.2020 |

Versandkosten für Arztbriefe werden vorerst weiterhin ohne Limit erstattet. Die zum 1. Juli eingeführten Höchstwerte für die neuen Kostenpauschalen 40110 (Brief) und 40111 (Fax) werden bis zum 30. September 2021 ausgesetzt.

Diese Vereinbarung konnte die KBV in Verhandlungen mit den Krankenkassen erreichen, da die nötige Technik für den elektronischen Versand und Empfang der Briefe noch nicht flächendeckend zur Verfügung steht.

Damit erhalten Praxen für jeden Brief, der per Post oder per Fax verschickt wird, weiterhin eine Kostenpauschale. Die Höchstwerte gelten erst ab Oktober 2021. Wer Arztbriefe bereits jetzt elektronisch versenden kann, bekommt dies ebenfalls vergütet.