Regelungen zum geriatrischen Assessment wurden konkretisiert

17.04.2019 |

Zum 1. April wurden die Formulierungen der Leistungen im Abschnitt  30.13 EBM für die Vorabklärungsgespräche (GOP 30980 und 30981) vor einem weiterführenden geriatrischen Assessment sowie für die Einleitung und Koordination der Therapiemaßnahmen (GOP 30988) präzisiert, um Fehlinterpretationen zu vermeiden.

Die Abklärung vor der Durchführung eines weiterführenden geriatrischen Assessments (GOP 30980 und 30981) muss zwischen dem überweisenden Arzt und dem geriatrischen spezialisierten Arzt erfolgen.

Zudem kann die GOP 30988 nur berechnet werden, wenn die Leistungen nach Durchführung eines weiterführenden geriatrischen Assessments nach der GOP 30984 erbracht wurde und nicht länger als vier Wochen zurückliegt.