Regelleistungsvolumen (RLV)

Viele ärztliche Leistungen werden aus dem Regelleistungsvolumen (RLV) bezahlt. Die Höhe richtet sich nach dem durchschnittlichen Fallwert der Arztgruppe und der individuellen Fallzahl der Praxis in dem jeweiligen Vorjahresquartal. Für einige qualifikationsgebundene Leistungen stehen weitere Honorarvolumen bereit, die qualifikationsgebundenen Zusatzvolumina (QZV).

Für besondere ärztliche Leistungen werden versorgungsbereichsspezifische Bereitstellungsvolumen gebildet.

Hier finden niedergelassene Ärzte alle relevanten Informationen über RLV und QZV.

 

Durchführungsbestimmungen zur Berechnung der RLV

01.07.2017 (pdf - 544 kB)

01.01.2017 (pdf - 538 kB)

01.01.2016 (pdf - 533 kB)

 

Durchschnittliche Fallwerte und Fallzahlen

RLV 4/2017 (pdf - 536 kB)

RLV 3/2017 (pdf - 536 kB)

RLV 2/2017 (pdf - 564 kB)

RLV 1/2017 (pdf - 536 kB)

RLV 4/2016 (pdf - 110 kB)

RLV 3/2016 (pdf - 139 kB)

RLV 2/2016 (pdf - 139 kB)

RLV 1/2016 (pdf - 110 kB)

 

Qualifikationsgebundene Zusatzvolumen (QZV) und besondere Leistungen

QZV Hausärzte, Stand: 01.10.2017 (pdf - 503 kB)

QZV Fachärzte, Stand: 01.10.2017 (pdf - 521 kB)

 

RLV relevante Gebührenordnungspositionen

4/2017 (pdf - 623 kB)

3/2017 (pdf - 711 kB)

 

Regelleistungsvolumen
RLV
Regelleistungsvolumina
QZV
qualitätsgebundene Zusatzvolumen
qualitätsgebundene Zusatzvolumina
Kapazitätsgrenzen
Kapazitätsgrenze
Fallwert
Fallwerte
Fallzahlen
Fallzahl