Soziotherapie wird extrabudgetär vergütet und kann von weiteren Fachgruppen verordnet werden

15.03.2016 |

Ab dem 1. April 2016 wird die Verordnung von Soziotherapie nach den GOP 30800,30810 und 30811 für schwer psychisch kranke Menschen extrabudgetär und zu festen Preisen vergütet. Hintergrund ist die Neufassung der Soziotherapie-Richtlinie.

Durch die Änderung der Soziotherapie-Richtlinie ergeben sich folgende Neuerungen: In der Leistungslegende der GOP 30800 EBM-Abschnitt 30.8 wird die Zahl der Therapieeinheiten in „bis zu 5“ geändert (alt „bis zu 3“). Künftig können auch Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie Soziotherapie nach den GOP 30810 und 30811 verordnen.