Terminvermittlung über Servicestelle startet zum 25. Januar

05.01.2016 |

Etliche Praxen haben der Servicestelle bereits Termine gemeldet. Die KV Bremen bittet die verbleibenden Facharztpraxen, bis zum offiziellen Start der Servicestelle am 25. Januar Termine zu übermitteln. Auch wenn Hausärzte/Überweiser zur zurückhaltenden Anwendung der Überweisungscodes angehalten sind, ist in den ersten Wochen mit einer erhöhten Nachfrage durch Patienten zu rechnen (Medienecho).

60 Praxen haben (Stand: 5. Januar) Termine für die Servicestelle gemeldet. Dafür herzlichen Dank! Im Umkehrschluss heißt es aber: 350 Facharztpraxen haben sich noch nicht an die Terminservicestelle gewandt. Die KV Bremen weist erneut darauf hin, dass der Betrieb der Terminservicestellen ein gesetzlicher Auftrag ist. Nach wie vor setzt die KV darauf, dass die Fachärzte im Land Bremen auf freiwilliger Basis Termine übermitteln. Allerdings reichen zum jetzigen Stand die Rückmeldungen voraussichtlich nicht, um einen geordneten Start der Terminservicestelle zu gewährleisten.

 

Terminservicestelle: Ablauf und Sachstand

  • Nicht vergessen: Bitte geben Sie uns bei Ihrer Terminmeldung immer auch Uhrzeit und Termindauer an! Die Termine können Sie wie folgt übermitteln:

Per Telefon 0421 988859-10 (zu den Dienstzeiten der KV Bremen)

oder per Fax 0421 988859-20

oder per E-Mail: tss@kvhb.de

  • Geben Sie vorzugsweise eine E-Mail-Adresse für Rückmeldungen der Terminservicestelle an. Sie erhalten ab dem 25. Januar in der Regel unmittelbar nach der Vermittlung eine Rückmeldung über vergebene Termine. Wenn Sie keine E-Mail-Adresse haben, bitten wir um eine Faxnummer. Allerdings kann bei dieser Variante nicht gewährleistet werden, dass Sie ein tagesaktuelles Feedback erhalten.
  • Sieben Kalendertage vor Ablauf werden nicht gebuchte Termine aus der Vermittlung genommen. Diese Termine sind dann wieder für die Praxis frei. Beispiel: Am Dienstag, den 2. Februar, sind alle Termine bis Montag, den 8. Februar, automatisch freigegeben und können von Ihnen anderweitig vergeben werden. Darüber erhalten Sie ebenfalls eine Rückmeldung (siehe oben). Allerdings kann diese Rückkopplung in der Startphase nicht gewährleistet werden, weil Patienten sich erst ab Montag, den 25.Januar, an die Terminservicestelle wenden können.

Halten Sie sich über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden. Alle Neuigkeiten zum Thema, Praxisinformationen und FAQ haben wir auf einer zentralen Internetseite für Ärzte und Praxismitarbeiter gebündelt: www.kvhb.de/tss

Termin
Terminservicestelle
TSS