Tetravalenten Grippeimpfstoff ab sofort vorbestellen

18.04.2018 |

Vertragsärzte in Bremen und Bremerhaven können ab sofort Grippeimpfstoffe für die kommende Saison vorbestellen. Als Standard gilt mittlerweile der tetravalente Impfstoff. Die regionalen Krankenkassen und der Bremer Apothekerverband haben sich auf ein Verfahren verständigt, wie Ärzte den Grippeimpfstoff wirtschaftlich beziehen können.

  • Praxen können ab sofort bis zum 30. April Impfstoff bei einer Apotheke im Land Bremen vorbestellen. Dazu ist das Muster 16a (Sprechstundenbedarf) zu verwenden. Krankenkassen und Apothekerverband haben die KV Bremen erst am 17. April über das Verfahren und die Frist informiert, so dass eine frühere Information nicht möglich war. Die KV Bremen geht davon aus, dass in begründeten Fällen auch eine Erstbestellung nach dem Stichtag 30. April möglich sein muss.
  • Sobald die Erstlieferung verbraucht ist, können Praxen auf dem gleichen Weg (Muster 16a) Folgebestellungen aufgeben.
  • Praxen bestellen den Grippeimpfstoff wie gewohnt auf dem Formular 16a, allerdings ohne Angabe eines Herstellers. Im Freitext ist neben der gewünschten Menge stattdessen anzugeben: „Vorbestellung Grippeimpfstoff Saison 18/19, tetravalent“ bzw. „Nachbestellung Grippeimpfstoff Saison 18/19, tetravalent“.

  • Ausnahme für Kinder und Jugendliche: Nicht alle Vierfach-Grippeimpfstoffe sind für Kinder und Jugendliche zugelassen. Deshalb sollten Praxen bei Vorbestellungen für diese Patientengruppe, den zugelassenen Impfstoff namentlich benennen.
influenza
saisonale Influenza
Grippeimpfung
Grippesaison