Verordnungssoftware für Arzneimittel wird 14-tägig aktualisiert

17.07.2020 |

Die Arzneimitteldaten in der Verordnungssoftware werden ab sofort alle zwei Wochen aktualisiert. Dazu wird den Praxen ein entsprechendes Update zur Verfügung gestellt. Das Update erfolgt in der Regel jeweils zum 1. und 15. eines Monats. Bisher passierte die Aktualisierung nur monatlich.

Über regelmäßige Updates wird zum Beispiel gewährleistet, dass sämtliche Arzneimitteldaten auf dem aktuellen Stand der veröffentlichten Angaben der
pharmazeutischen Unternehmer sind. Die Aktualisierung kann online erfolgen, ist jedoch auch über einen Datenträger möglich.

Nach dem E-Health-Gesetz ist vorgesehen, dass Vertragsärzte für die Verordnung von Arzneimitteln nur solche elektronischen Programme nutzen dürfen, die Informationen zu Arzneimitteln wie Preise oder Inhalte der Arzneimittel-Richtlinie mit dem jeweils aktuellen Stand enthalten. Zur Begründung hieß es seitens des Gesetzgebers, dass die in den Apotheken zur Abrechnung verwendeten elektronischen Programme mit der 14-tägigen Aktualisierungsfrequenz dem jeweils aktuellen Stand entsprechen.