Vertrag Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus mit DAK-G geschlossen

14.01.2019 |

Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen hat mit der DAK-Gesundheit (DAK-G) einen Vertrag über die frühzeitige Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus auf Grundlage des § 140a SGB V geschlossen. Der Vertrag startet zum 1. Januar 2019.

Teilnahmeberechtigt sind Allgemeinmediziner, hausärztlich tätige Internisten, fachärztlich tätige Internisten und Fachärzte für Kinder und Jugendmedizin im Bereich der KV Bremen.

Diese Vereinbarung dient der frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von Nervenerkrankungen, Störungen der Harnblasenfunktion, Gefäßerkrankungen, Lebererkrankungen und Nierenkrankheiten bei Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus.

Alle Informationen sowie die notwendigen Unterlagen sind auf der Homepage der KV Bremen abrufbar:
www.kvhb.de/begleiterkrankungen-des-diabetes-mellitus