Vertreterversammlung macht sich krisenfest

24.06.2020 |

Um flexibler auf Krisen und unvorhersehbare Situationen reagieren zu können, hat die Vertreterversammlung auf ihrer Sitzung am 23. Juni Änderungen ihrer Satzung und Geschäftsordnung beschlossen. Damit sind nun Videokonferenzen und Beschlüsse im schriftlichen Verfahren möglich.

In Satzung und Geschäftsordnung sind nun konkret Verfahren und Bedingungen für Abstimmungen in Schriftform und Videokonferenzen beschrieben. Die Dokumente sind in Kürze auf der Homepage der KV Bremen abrufbar.