KVHB-Vertragsportal

Das KVHB-Vertragsportal bietet allen Nutzern einen aktuellen Überblick über die an einem Selektivvertrag teilnehmenden Ärzte und der eingeschriebenen Versicherten. Maßgeblicher Grund für die Einrichtung des KVHB-Vertragsportals sind insbesondere die Anforderungen der Krankenkassen an eine zeitnahe und aktuelle Datenübermittlung und direkte Verwaltung der Versichertenverzeichnisse durch die Krankenkassen.
Ein aktuelles Teilnehmerverzeichnis bedeutet, dass die Nutzer im KVHB-Vertragsportal ihre Änderungen erfassen:

  • Die KV Bremen führt die Arztverzeichnisse und die Vertragsübersichten
  • Die Krankenkassen erfassen versichertenbezogene Änderungen (z.B. Widerrufe, Beendigungen)
  • Ärzte dokumentieren Einschreibungen des Patienten (Verknüpfung mit dem Kartenlesegerät in der Praxis)

Bisher sind die Hausarztverträge der KV Bremen im KVHB-Vertragsportal aufgeführt. Die Erweiterung um weitere im Land Bremen geschlossene Selektivverträge ist vorgesehen und erfolgt schrittweise.

Als Web-Anwendung ist das KVHB-Vertragsportal über das Internet erreichbar. Dafür erhält jeder Nutzer – am Selektivvertrag teilnehmende Ärzte, Krankenkassenmitarbeiter und KVHB-Mitarbeiter – jeweils eigene Login-Daten. Der Zugang zum KVHB-Vertragsportal ist durch eine Doppelauthorisierung speziell gesichert. In dem kurzen Erklärvideo sehen Sie aus Arztperspektive die wichtigsten Schritte bei einer Neueinschreibung eines Patienten und erfahren mehr über die nutzerfreundliche Anwendung des KVHB-Vertragsportals.

Für den Zugang zum KVHB-Vertragsportal benötigen Sie ein Passwort, das Sie von der KV Bremen erhalten. Alle dafür notwendigen Unterlagen und Anleitung stehen Download bereit.

 

Vertragsportal: Verknüpfung mit Kartenlesegerät herstellen

Zur Vorbereitung

  • Es werden bestimmte Angaben zur Verknüpfung benötigt (Mandanten-IP etc.). Diese finden Sie im Datenblatt oder auf der Checkliste der Installation der Telematikinfrastruktur.
  • Alternativ können Sie diese Daten auch im TI-Konnektor Webprogramm aufrufen.

Ist ihr Kartenlesedienst verschlüsselt?

  • In dem Fall muss das Zertifikat der Verschlüsselung einmalig aus der Konfiguration des Konnektors heruntergeladen werden. Dazu benötigen  das Passwort des Zertifikats für die Installation des Kartenleserhosts.
  • Neu ab 20.07.2020: Ab diesem zeitpunkt ist die Installation auch möglich, wenn Sie ein Zertifikat verwenden, welches mit Benutzername und Passwort verschlüsselt wird. Gradient stellte die Erweiterung der Komponente inzwischen zur Verfügung.

Die Installation

  • Aktualisiert: Die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft Ihnen bei der Installation.
  • Die Installation ist auf jedem Rechner erforderlich, der ein Kartenlesegerät nutzt und auf das KV-Vertragsportal zugreifen möchte.

Anleitung: Installation des Kartenlesegeräts

Vertragsportal: Weitere Zugänge anlegen

Sie haben einen neuen Arzt oder Kollegen in Ihrer Praxis und möchten einen weiteren Zugang für das KVHB-Vertragsportal erstellen? Im Menüpunkt der Benutzerverwaltung können Sie den Zugang für Ihren Kollegen ganz einfach - mit ein paar Klicks - selbst erstellen:

Vertragsportal: Einen neuen Mitarbeiterzugang erstellen

Vertragsportal: Mit IVPnet synochronisieren

Für Praxen, die auch am Vertrag Psychische Erkrankungen teilnehmen, gibt es die Möglichkeit, über einen Single Sign-on die Zugangsdaten des KVHB-Vertragsportals und der IVPnet zu synchronisieren, um somit einfach zwischen den beiden Anwendungen wechseln zu können. Dafür müssen Sie Ihre Zugangsdaten der beiden Anwendungen einmalig synchronisieren, sodass Sie danach nur noch eine Benutzername-Passwort Kombination zum Login haben. Während eines Logins ist dann ein beliebiger Wechsel zwischen den Anwendungen möglich.

Schulungsunterlage Single Sign on

Bei technischen Fragen/Problemen wenden Sie sich bitte an die IVPNetworks GmbH, Frau Brexendorf, unter der Telefonnummer: 040 607722240.

Inga Boetzel

Ablaufkoordination Selektivverträge


Sylvia Kannegießer

Qualitätssicherung


Christin Rösner

Vertragskoordination HZV


Katharina Rösler

Vertragskoordination HZV