Kassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB)

Für Praxen

Neuigkeiten

Freie Plätze beim Einführungsseminar QEP

Beim Einführungsseminar Qualität und Entwicklung in Praxen (QEP) am 24. und 25. Februar gibt es noch freie Plätze.

19. Januar 2017

Nichtärztliche Praxisassistenten: Mehr Geld und niedrigere Hürden

Ab Januar erhalten Hausärzte mehr Geld, wenn sie eine nichtärztliche Praxisassistentin (NäPa) beschäftigen. Außerdem können mehr Praxen von der Förderung profitieren, weil die Hürden herabgesetzt wurden.

18. Januar 2017

Psychotherapeutische Sprechstunden sind jetzt doch Pflicht

Psychotherapeuten müssen ab dem 1. April 2017 Sprechstunden anbieten. Außerdem müssen psychotherapeutische Praxen in einem festgelegten Zeitfenster telefonisch für Patienten erreichbar sein.

18. Januar 2017

Vertreterversammlung hat sich konstituiert

Zehn neue Gesichter und zehn erfahrene Mitglieder ziehen in die Vertreterversammlung der KV Bremen ein. Neuer Vorsitzender ist der Kinder- und Jugendarzt Dr. Stefan Trapp.

11. Januar 2017

Pflegereform wirkt sich auf die Verordnung von Krankenfahrten aus

Zum Jahreswechsel wurden aus den Stufen in der Pflegeversicherung Pflegegrade. Der vertraute Vordruck zur Verordnung einer Krankenbeförderung (Muster 4) kann aufgrund einer Übergangsregelung aber vorerst weiter verwendet werden.

6. Januar 2017

Weitere Neuigkeiten
 
 
 
 

Arztsuche

Finden Sie den richtigen unter 1.800 Ärzten und Psychotherapeuten in Bremen und Bremerhaven

 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116117

 

Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 16:00 Uhr
Fr. 9:00 bis 12:00 Uhr
Telefon: 0421 988858-10

 

Für Patienten

Service-Informationen

Hier können Sie nachlesen, welche Vorsorgebehandlungen Sie als gesetzlich Versicherter in Anspruch nehmen können.

Impfungen müssen in regelmäßigen Abständen aufgefrischt werden, damit der Schutz erhalten bleibt.

Hier erhalten Sie zu einigen ausgewählten Erkrankungen bzw. Untersuchungsmethoden einen fundierten Überblick.

Die meisten Patienten sind sehr zufrieden mit ihren behandelnden Ärzten. Doch es kann auch zu Spannungen und Konflikten kommen. Haben Sie sogar einen Grund zur Beschwerde, können Sie sich mit Ihrem Anliegen an verschiedene Stellen wenden.

Weitere Service-Themen für Patienten