Hausarztvertrag der Knappschaft: Medikationscheck vereinfacht

19.07.2017 |

Der Medikationscheck im Rahmen des Hausarztvertrages der Knappschaft wird ab dem 1. Juli 2017 vereinfacht. Die Verordnungsliste inklusive dokumentierter Maßnahmen muss nicht mehr an die Knappschaft übermittelt werden.

Mit dieser Änderung wird auch die Einwilligungserklärung für die Versicherten zur Anlage 10 Medikationscheck angepasst und aktualisiert.

Des Weiteren gilt ab dem 1. Oktober 2017 eine neue Teilnahmeerklärung (Anlage 2) zur Einschreibung der Versicherten in den Hausarztvertrag der Knappschaft. Diese wird um die Widerrufsfrist ergänzt.