Warum ein Hygieneleitfaden für die Arztpraxis?

16.02.2015 |

Hygiene ist für viele Arztpraxen eine Selbstverständlichkeit. Jedoch ist die Frage, was der Begriff „Hygiene“ alles umfasst und welche Konsequenzen sich daraus für die einzelne Einrichtung ableiten, nicht ganz einfach zu klären. Die Rechtsvorschriften zu diesem Thema sind umfangreich, ändern sich häufig und können oftmals nur schwer umgesetzt werden. Eines ist jedoch klar: Hygiene ist ein Muss! Jede Arztpraxis hat seine Hygiene selbst zu organisieren und zu verantworten. Es geht darum, ein Hygienemanagement zu etablieren, das den bestmöglichen Infektionsschutz sowohl für Patienten als auch für die Beteiligten in der Praxis gewährleistet.

Dazu gehört, geeignete Strukturen und Prozesse zu schaffen, aber auch die persönliche Motivation und das Bewusstsein aller in der Praxis Beschäftigten für das Thema Hygiene zu fördern. An diesem Punkt setzt das vorliegende Werk „Hygiene in der Arztpraxis. Ein Leitfaden“ des Kompetenzzentrum für Hygiene und Medizinprodukte (CoC) der Kassenärztlichen Vereinigungen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung an. Ziel war, ergänzend zu den zahlreichen Veröffentlichungen zu Einzelthemen der Hygiene, die es bereits gibt, über KV-Grenzen hinaus ein umfassendes, kompaktes Informationswerk für den ambulanten Bereich bereitzustellen. Der Hygieneleitfaden versteht sich als Unterstützungs- und Serviceangebot für das praxisinterne Hygienemanagement. Mit all seinen Kapiteln soll er einen Überblick verschaffen über alle Anforderungen an die Hygiene in der Arztpraxis und vor allem Umsetzungsmöglichkeiten aufzeigen. Mit einer detaillierten Struktur und Untergliederung soll er gleichzeitig Informationsquelle und Nachschlagewerk für Einzelfragen der Hygiene sein, ohne dass dafür der gesamte Leitfaden gelesen werden muss. Die Autoren des Hygieneleitfadens haben versucht, praxisnahe und möglichst gut umsetzbare Empfehlungen zu formulieren, von denen alle Praxen – unabhängig von der Fachrichtung – profitieren können, auch die, die schon ein fertiges Hygiene-Konzept haben. Alles in allem bietet der Hygieneleitfaden als kompaktes Werk eine optimale Grundlage für die Erstellung und Überprüfung auf Aktualität des praxiseigenen Hygieneplans.

Der Hygieneleitfaden richtet sich sowohl an Praxisinhaber als auch an Praxismitarbeiter. Hygiene ist Führungsaufgabe, der Praxisleitung obliegt die Verantwortung für den Infektionsschutz. Bei der Verhütung von Infektionen und der Weiterverbreitung von Krankheitserregern spielen aber auch Praxismitarbeiter eine wesentliche Rolle. Sie übernehmen in der Hygiene wichtige Aufgaben, wie z.B. Desinfektionsmaßnahmen, und müssen deshalb die grundlegenden Anforderungen an die Hygiene kennen und umsetzen.
Zusätzlich zum vorliegenden Hygieneleitfaden steht den Praxen ein von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung entwickelter Selbsttest zur Hygiene zur Verfügung. Anhand von „Mein PraxisCheck Hygiene“ kann der Ist-Stand im Bereich der Hygiene ermittelt werden.

 

Hygiene in der Arztpraxis - ein Leitfaden (pdf - 4 710 kB)

Hygiene in der psychotherapeutischen Praxis - ein Leitfaden (pdf - 1 770 kB)

Hygiene