Jahresüberschuss 2016 geht in Fördermaßnahmen und Instandhaltung

14.03.2018 |

Die KV Bremen hat das Haushaltsjahr 2016 mit einem Bilanzüberschuss von 1.015.330 Euro abgeschlossen. Die Vertreterversammlung hat auf ihrer Sitzung am 13. März 2018 festgelegt, dass 435.000 Euro in den Sicherstellungsfonds fließen. Damit wird insbesondere die Förderung der Weiterbildung finanziert. Der Restbetrag geht in die Instandhaltungsrücklage der KV Bremen.

Der KV-Vorstand wurde für die Haushaltsführung 2016 von der Vertreterversammlung einstimmig entlastet. Der Rechnungsprüfer stellte ein uneingeschränktes Testat aus.