Psychotherapie-Richtlinie: Terminservicestelle

Übersicht Psychotherapie-Richtlinie

09.03.2017 |

Mit Inkrafttreten der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April 2017 müssen die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen Patienten auch freie Termine bei Psychotherapeuten vermitteln. Dabei geht es um Termine für die Psychotherapeutische Sprechstunde und die Akutbehandlung.

Die Einrichtung der Terminservicestellen hatte der Gesetzgeber gefordert. Sie sollen Patienten einen Termin beim Facharzt innerhalb von vier Wochen vermitteln, ab April nun auch beim Psychotherapeuten. Patienten können sich also sowohl direkt an den Psychotherapeuten wenden oder über die Terminservicestelle gehen, wobei in diesem Fall ein Termin bei einem beliebigen Psychotherapeuten vermittelt wird („kein Wunsch-Psychotherapeut“.

Für Psychotherapeuten bedeutet dies, dass sie sowohl Termine in Eigenregie vermitteln müssen als auch ein Kontingent an dioe Terminservicestelle melden müssen. Einzelheiten dazu folgen.

Formular: Angaben zur telefonischen Erreichbarkeit, Psychotherapeutischen Sprechstunde, Terminmeldung an die TSS (pdf - 24 kB)

Psychotherapeutenrichtlinie
Psychotherapierichtlinie
Psychotherapeuten
Psychorichtlinie