Aufruf: KV Bremen sucht Ärzte für Corona-Impfzentren

Die Planungen für den Start der Impfungen gegen das Coronavirus sind angelaufen. Das Land Bremen hat die KV Bremen gebeten, bei der Akquise von ärztlichem Personal zu unterstützen.

Die KV Bremen ruft interessierte Ärztinnen und Ärzte auf, sich in den geplanten Impfzentren in Bremen und Bremerhaven zu engagieren. Unterstützung wird erbeten von:

  • Vertragsärztinnen und Vertragsärzte, die neben ihrer Praxis tätig werden wollen
  • Ärztinnen und Ärzte im Ruhestand
  • Ärztinnen und Ärzte in Elternzeit
  • Klinik- und Rehaärztinnen und -Ärzte
  • Privatärztinnen und Privatärzte
  • Ärztinnen und Ärzte der Bundeswehr
  • Ärztinnen und Ärzte der Rettungsdienste
  • momentan nicht tätige Ärztinnen und Ärzte
  • Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung
  • Ärztinnen und Ärzte in anderen Berufszweigen

 

Die Vorbereitungen zur Impfkampagne sind noch nicht abgeschlossen. Das Land Bremen hat die KV Bremen über diese Rahmenbedingungen informiert:

  • Geplant sind zwei Impfzentren, jeweils in den Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven (Stadthallen).
  • Interessenten schließen einen Honorarvertrag mit dem Land Bremen ab.
  • Die Vergütung orientiert sich an einheitlichen Honorarsätzen, auf die sich die Länder verständigen wollen.
  • Das Land Bremen haftet bei Impfschäden.

 

Interessierte Ärztinnen und Ärzte können über das folgende Formular ihre Bereitschaft bekunden.

Hinweis: Ärztinnen und Ärzte, die sich zuvor an die KV Bremen gewandt haben, sind bereits registriert und müssen nicht mehr tätig werden.
 

Sollten Sie keine BSNR haben, tragen Sie bitte neun Nullen (000000000) ein.

Interessiertes medizinisches Fachpersonal meldet sich bitte direkt per Mail an Jennifer Ziehn: j.ziehn@kvhb.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die KV Bremen zum gegenwärtigen Zeitpunkt Detailfragen zu der Tätigkeit in den Impfzentren nicht beantworten kann. Bitte sehen Sie von Anrufen bei der KV Bremen ab.