Kunstausstellung

Kunstgruppe stellt im Bremer Ärztehaus aus

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bremen lädt am Mittwoch, 11. September, 15:30 Uhr, zu einer Vernissage ins Ärztehaus ein. Die Werke aus dieser Ausstellung haben einen weiten Weg genommen: Unter dem Titel „Abya Yala – Farbenintegration“ stellen zehn Künstler aus, die überwiegend aus Südamerika kommen. Zu sehen sind Bilder aus Öl, Aquarelle und Acryl sowie Skulpturen.

Die Ausstellungen in der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen haben Tradition. Seit 30 Jahren präsentieren Maler und Bildhauer ihre Werke auf den offenen Galerien des Atriums. Diesmal geht es auf den südamerikanischen Kontinent – woher viele Künstler stammen und alle inspiriert wurden. Diese zehn Künstler sorgen für einen Farbenrausch in der KV Bremen: Nanci Fernandez (Mallorca/Argentinien), Elena J. Prieto (Spanien), Xaro, Laura Escobar, Reynaldo K‘akaci (Peru), Martina Kozica, Carmen Ralfs, Rosalba Ehring (Mexico), Kerstin Louise Decker (Bremen) und Papucho (Kuba). Die Laudatio spricht Frau Dr. Angela Strachotta aus Bremen.

„Abya Yala“, der Titel der Ausstellung, ist ein indianisches Wort des Volkes der Kuna von Panama und Kolumbien für den amerikanischen Kontinent.

Interessierte Kunstfreunde können die Ausstellung noch bis zum 13.12.2019 in der Kassenärztlichen Vereinigung, Schwachhauser Heerstr. 26/28, besuchen. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie freitags bis 14 Uhr.

 

 

Ankündigung

Die KV Bremen eröffnet am 22. Januar 2020 um 16.00 Uhr eine neue Kunst-Ausstellung mit dem Titel "StadtGestalten“. Susanne Meyer, Rainer Schmidt und Kirsten Kosubek, die sich schon lange kennen, stammen alle drei aus Bremen und präsentieren Arbeiten auf Leinwand, Karton und Papier.

Unabhängig voneinander hat das Künstler-Trio eine Vorliebe für Motive, die sich im urbanen Raum finden: Nächtliche Straßenecken, Gebäude und Schilder sowie Pflanzen, die trotz allgegenwärtiger Pflasterung ihren Lebensraum behaupten, und dazu natürlich die menschlichen Stadt-Gestalten haben es ihnen angetan. Alle drei Künstler sind auf ihre Weise auch selbst StadtGestalten und aufmerksame Beobachter ihrer jeweiligen Umgebung, deren Eindrücke sie in ihre Kunst einfließen lassen. In der gemeinsamen Ausstellung ihrer Werke finden sie bei den jeweils Anderen neben vertrauten Aspekten auch Ergänzendes und neue Wendungen, die über die eigene Arbeitsweise hinausreichen können. So wird der Kosmos "Stadt" in dieser Bilderschau aus erhellenden und ungewöhnlichen, teils skurrilen Blickwinkeln gemeinsam beleuchtet und erfahrbar gemacht.

Die Begrüßung erfolgt durch Dr. Jörg Hermann, Vorstandsvorsitzender der KV Bremen, einführende Worte spricht Dr. Bernd Asbrock.

Die "StadtGestalten" sind bis zum 24. April 2020 in der Schwachhauser Heerstraße 26/28 in Bremen zu sehen.

Kunstausstellung
Kunstausstellungen
Kunst
Vernissage
Ausstellung
Ausstellungen