Der eArztbrief kommt

Der elektronische Arztbrief (eArztbrief) ermöglicht eine schnelle und sichere Übermittlung medizinischer Informationen. Ärzte und Psychotherapeuten können direkt aus ihrem Praxisverwaltungssystem standardisierte elektronische Arztbriefe via KV-Connect an Kollegen einfach und sicher versenden. Im Unterschied zu herkömmlichen eArztbriefen, die von einigen Herstellern von Praxisverwaltungssystemen (PVS) angeboten werden, ist der eArztbrief der KV Telematik GmbH interoperabel: Es können Arztbriefe/Entlassbriefe zwischen allen PVS ausgetauscht werden – das ist der entscheidende Vorteil!

Welche PVS-Hersteller den eArztbrief bereits integriert haben, kann im Audit-Register der Homepage der KV Telematik GmbH eingesehen werden. 

 

Das kann der eArztbrief:

  • Erstellung, Versand und Übernahme funktionieren ohne Medienbrüche und ohne Zeitverzögerung.
  • Ausdrucken, Kuvertieren und Einscannen ist nicht mehr erforderlich.
  • Der Erfasser erstellt den Brief wie gewohnt im eigenen PVS.
  • Der Brief wird automatisch aus dem eigenen System über eine sichere Verbindung dem zutreffenden Adressaten zugestellt (Teilnehmer eArztbrief).
  • Der Empfänger kann, wenn er es wünscht, den Brief in das eigene System mit einem Knopfdruck importieren. Dabei erkennt das System den betroffenen Patienten und schlägt dessen Akte als Ablageort vor.

Das brauchen Sie für den eArztbrief

Förderung im eHealth-Gesetz

2017 wird die Übermittlung von eArztbriefen mit einer Pauschale von 55 Cent vergütet. Voraussetzungen sind: Sicheres Verfahren (KV-SafeNet), elektronischer Heilberufeausweis. Der Ausweis wird über die Landesärztekammern vergeben.

 

e-Arztbrief
elektronischer Arztbrief
eArztbrief